In der konstituierenden Sitzung des Ortsrates Steinbach wurde am 27. August im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses Fabian Scheidhauer (SPD) zum neuen Ortsvorsteher gewählt. Nach seiner Ernennung und Vereidigung durch Bürgermeister Holger Schäfer übernahm der neu gewählte Ortsvorsteher die Sitzungsleitung und führte als erste Amtshandlung die Wahl seines Stellvertreters Hans-Jürgen Fritz (SPD) durch.

Die SPD-Fraktion nutzte den Tagesordnungspunkt „Erklärung der Fraktionen“ für ein Dankeschön an alle Wählerinnen und Wähler zu dem guten Wahlergebnis, das nun zur Mehrheit der SPD im Ortsrat führt. Mit frischem Schwung und neuem Team, vor allem einem neuen jungen Ortsvorsteher, will sie sich noch mehr dafür einsetzen, dass es in Steinbach vorangeht und die Dorfgemeinschaft gestärkt wird. Insbesondere sollen dringend notwendige Maßnahmen an der Mehrzweckhalle, dem Sportheim und dem Friedhof vorangebracht, aber auch zeitnah Wahlversprechen, wie z.B. die Einführung eines Vereinsstammtisches eingelöst werden. Die SPD-Fraktion freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit im kritischen Dialog mit Bürgermeister Holger Schäfer sowie den Kollegen der anderen Ortsratsfraktionen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden von Seiten der SPD Arno Neu und von Seiten der CDU Melitta Daschner als Mitglieder im Seniorenbeirat der Stadt Ottweiler vorgeschlagen.

Zum Abschluss lud Fabian Scheidhauer alle neuen und ehemaligen Ortsratsmitglieder sowie alle zahlreichen Gäste, unter ihnen auch Christian Petry MdB, zu einem Umtrunk mit kleinem Imbiss ein.

Der neu gewählte Ortsrat Steinbach setzt sich wie folgt zusammen:

SPD: Fabian Scheidhauer (Ortsvorsteher), Hans-Jürgen Fritz (stellv. Ortsvorsteher), Knut Franzisky, Astrid Scheidhauer, Oliver Tobä

CDU: Jörg Herrmann, Dieter Hoffmann

WuSB: Horst Illy, Michael Raber.

Verabschiedet wurden Anke John (SPD), Roland Keßler (CDU) und Frank Heckmann (WuSB)

Kategorien: OV Steinbach

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.