Bereits eine Woche nach der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Ortsrates Steinbach fand erneut eine Ortsratssitzung im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses statt. Im ersten Tagesordnungspunkt wurden die im Haushalt stehenden Zuschüsse an Hilfsorganisationen im Stadtteil Steinbach verteilt. Wie in den vergangenen Jahren wurden die auf 200,00 Euro angehobenen Mittel zu gleichen Teilen an den DRK-Ortsverein Steinbach sowie an die Arbeiterwohlfahrt aufgeteilt. An dieser Stelle bedankte sich der Ortsrat ausdrücklich für die ehrenamtliche Arbeit in den beiden Organisationen. Bereits im Juni hat der Stadtrat Ottweiler im Grundsatz beschlossen, den Bebauungsplan „Wohnbebauung Brunnenwies“ aufzustellen. Zwischenzeitlich konnten weitere Flächen in die geplante Wohnbauerschließung integriert werden, wodurch sich der Geltungsbereich des Bebauungsplanes geringfügig vergrößert hat. Das geplante Wohngebiet mit dem Namen „Wohngebiet Am Kirschbaum“ umfasst nunmehr eine Fläche von etwa einem Hektar. Der Ortsrat stimmte mehrheitlich der weiteren Verfahrensweise zu, damit die planungsrechtlichen Voraussetzungen (und damit auch die Unterrichtung und Beteiligung der Öffentlichkeit) geschaffen werden können. Unter dem Tagesordnungspunkt “Mitteilungen und Anfragen“ kam von Seiten der SPD-Fraktion die Frage, wann mit dem Bau des Grüngutsammelplatzes in Steinbach begonnen wird. Herr Hassel von der Verwaltung erklärte hierzu, dass die Zustimmung des Landesamtes für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) zur Genehmigungsplanung der Stadt sowie ein Zuschuss des Bundes noch ausstehen. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, soll im kommenden Frühjahr mit dem Bau begonnen werden. Bis zur Eröffnung des neuen Grüngutsammelplatzes bleibt die bisherige Anlage in Betrieb, sodass eine Anliefermöglichkeit auch weiterhin gewährleistet ist. Abschließend wies die SPD-Fraktion noch darauf hin, dass die Wege auf dem Freizeitgelände Hiemes dringend ausgebessert werden müssen.

Kategorien: OV Steinbach

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.