Gerd Rainer Weber

Dafür stehe ich

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Ottweiler,

die Mitglieder des SPD-Stadtverbandes haben mich zu ihrem Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Ottweiler für die Wahl am 26.Mai 2019 nominiert.

Hier ein paar Informationen zu meiner Person:

Ich bin 53 Jahre alt, gebürtiger Neunkircher, verheiratet und lebe mit meiner Frau und drei Kindern seit mehr als zwei Jahren in Ottweiler. Ich arbeite als freiberuflicher Kommunikationstrainer und parallel dazu in der Immobilienbranche als Makler und Hausverwalter. Davor war ich lange Jahre Betriebs- und Personalleiter eines Logistik Unternehmens und Verlagsgeschäftsstellenleiter. Meine politische Aktivität begann 2011 in der Piratenpartei (zuletzt als Landesvorsitzender), die ich dann nach der letzten Landtagswahl verlies, weil dieses „Projekt“ schlichtweg gescheitert ist. Seit 2014 bin ich Mitglied des Neunkircher Kreistages und fungiere seitdem auch als Kreisbeigeordneter und damit als Stellvertreter von Landrat Sören Meng.

Seit Mai 2017 bin ich Mitglied des SPD-Ortsvereines Ottweiler, seit Februar 2018 Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes.
Mein bisheriger Berufsweg, als auch meine Erfahrungen bezüglich Landes- und Kommunalpolitik qualifizieren mich gut für das Bürgermeisteramt in Ottweiler.

Mir liegt unsere Stadt, die ich gemeinsam mit meiner Frau, als unseren neuen Heimatort auserkoren habe, sehr am Herzen und ich möchte nicht länger dabei zusehen, wie sie hinter ihren Möglichkeiten zurückbleibt. Ottweiler hat viele Potenziale, die nach nun über 6 Jahren CDU an der Spitze nicht abgerufen worden sind.

Für mich ist klar, dass ich nicht auf Platz, sondern auf Sieg setze. Ich werde alle meine Kraft in den Wahlkampf stecken, Bürgerinnen und Bürger überzeugen um diese Wahl zu gewinnen.

Es ist sicherlich keine leichte Aufgabe, die Zügel in unserem Rathaus zu übernehmen, da auch einem neuen Bürgermeister nicht mehr Gelder zur Verfügung stehen, auch wenn die finanzielle Lage der Kommunen sich ab 2020 ein wenig entspannen wird. Was aber im Ottweiler Rathaus fehlt, sind Ideen, neue Konzepte und Kreativität, um die Lebensverhältnisse der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Nicht alles muss viel Geld kosten, vieles wird aber von außen gefördert. Durch kleine Schritte können wir auch ohne großen finanziellen Einsatz wichtige Themen angehen und vieles bewegen.

Themen gibt es genug:
Ein tragfähiges Bildungskonzept mit gebundenen Ganztagsangeboten im Schulbereich, sowie mehr Qualität und geringere Gebühren in den Kitas, nachhaltige Entwicklungskonzepte für unsere ländlichen Stadtteile, eine zukunftsorientierte Seniorenpolitik mit Perspektiven und Unterstützung für ältere Menschen, Verbesserung des ÖPNV durch Optimierung der Linien und Taktzeiten, der Ausbau des Tourismus nach Erstellung eines nachhaltigen Tourismuskonzeptes, Erhalt und Verbesserung der Infrastruktur und zukunftsfähige Wirtschafts- und Ansiedlungspolitik und nicht zuletzt eine modernere Verwaltung und eine stärkere Digitalisierung.

Für all das möchte ich mich einsetzen, die Anregungen und auch Widerstände der Bürgerinnen und Bürger aufnehmen und sie in die zentralen Fragen unserer Stadt einbinden sowie für mehr Transparenz sorgen. Es gibt viele „Baustellen“ in unserer Stadt, aber ich bin überzeugt, Ottweiler kann mehr und die Zeit für einen Wechsel ist gekommen! Ich bin dazu bereit!

Gerne nehme ich Ihre Anregungen persönlich entgegen. Sprechen Sie mich einfach an oder senden Sie mir eine E-Mail!